Dienstag, 1. September 2009

Das Vogtland blüht!

Hereinspaziert!
Das Vogtland blüht. Zumindest auf der Sächsischen Landesgartenschau in Reichenbach. Auf einem ehemaligen Industriegelände nahe am Stadtzentrum wurde eine kleine, aber feine Parkanlage errichtet, die in den nächsten Jahren sicher noch zu einem gemütlichen städtischen Wohnzimmer werden wird.
Mitten durch das Gelände verläuft ein murmelndes Flüsschen, das an den Ufern üppig bepflanzt wurde.
Die Gartenschauanlage liegt an einem Hang, der in die Gestaltung integriert wurde.
Was mit besonders gefallen hat, sind die Farb- und Strukturkombinationen in den Rabatten, seien es Gräser...
...oder schön kombinierte Farbtöne.



Eine eigene Abteilung für Grabgestaltung darf nicht fehlen, das ist der Bereich, den meine Schwiegermutter (im Vordergrund) sofort anläuft ;-)
Passend zum kirchlichen Bereich innerhalb des Landesgartenschaugeländes gibt es einen Schöpfungsweg, der mit der Trennung von Licht und Schatten am 1. Tag beginnt...
...über die Schaffung von Pflanzen und Blumen läuft...
...bis am 6. Tag natürlich die Krone der Schöpfung in Erscheinung tritt ;-))
Ein Blick vom Hang über das Gelände. Auf der gegenüberliegenden Seite des Tales erhebt sich die Reichenbacher Innenstadt mit der dominanten Stadtkirche.
Am Hang gibt es eine Seilbahn - und offenbar auch fliegende Menschen.
In der Blumenhalle ist eine Kartoffelausstellung zu sehen...
...und ein Modell des Wahrzeichens der Region, der Gölzschtalbrücke.
Im Obergeschoss der Blumenhalle gibt es eine tropische Halle mit vielen Schmetterlingen. Ein großer blauer Schmetterling hat sich auf meinen Kopf gesetzt - das konnte ich nur schlecht fotografieren.
Nach der Besichtigung der Landesgartenschau haben wir uns das vorhin erwähnte Wahrzeichen noch in natura angeschaut, die Gölzschtalbrücke. Sie wurde 1846 bis 1851 für die Eisenbahn aus 35 Millionen Ziegeln gebaut und ist bis heute in Betrieb.
Mein Tip: Hinfahren und Anschauen!!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Du Krone der Schöpfung,

schön isser wieder Dein Beitrag, nur Mist, dass Sachsen so weit weg ist von mir, ich würd´s mir gern mal anschauen.;-))
Mal sehen, ob ich GG am WE überzeugen kann, aber die Kinder
:-(

LG Kati

Barbara hat gesagt…

Immer wieder denke ich wie ideal doch das bloggen ist, wenn man einfach mitgenommen werden kann an die diversen Gartenevents. Letztere sind bei uns sowieso dünn gesät ;-) ! Ich habe den Rundgang mit dir genossen, wobei ich aber auch noch sehr neugierig gewesen wäre auf die restlichen "Tage" der Schöpfung!
Liebe Grüsse, Barbara

Henriete hat gesagt…

Das sind ja wirklich wunderschöne Gärten...Tolle Bilder, das ist ja selbstverständlich, wenn es Blumen gibt...Toller Blog!